Kategorien
cum tempore Verabschiedungen

Verabschiedung von Ursula Klinkhammer

Liebe KollegInnen, Eltern und SchülerInnen,

es ist kaum zu glauben, wie schnell der Countdown lief: aus 10 Jahren BvA wurden Monate, Wochen und dann nur noch Tage. Jetzt ist die Zeit vorbei… Die letzten Zeugniskonferenzen, Klassenfahrten, Korrekturen, ZP’s, Wandertage und auch Schulferien liegen hinter mir, und mein „Un-„ruhestand beginnt.

Ab jetzt kann ich jederzeit spontan tun, wozu ich Lust habe: die Familie unterstützen, in Urlaub fahren, Sport treiben, malen, Ausstellungen besuchen und: beim Museumsdienst Köln Führungen anbieten. Das habe ich vor meiner Zeit im Schuldienst als Studentin schon mit Begeisterung gemacht, und zum Glück kann ich hier wieder anknüpfen.

Aber obwohl das eigentlich reichen müsste, um Langeweile zu vermeiden, bin ich mir sicher, dass Momente kommen werden, in denen ich mit Wehmut an die Schule zurückdenke. Denn ich war sehr gerne an der BvA.

Natürlich gab es wie in jedem Job auch weniger schöne Momente, aber: Mit 2 tollen Co-Klassenlehrerinnen, Natalie Maurer und Meike Buhlmann, hatte ich 2 sehr angenehme Klassen mit netten Eltern. Und ich möchte jeden aus der 8.5 fest drücken und alles Gute für die nächsten Jahre und die Zukunft wünschen. Ich habe euch gerne unterrichtet, und ihr werdet mir fehlen!

Viel Freude haben mir auch die Betreuung der Fremdsprachenassistentinnen und die Fahrten zur französischen Partnerschule in Savigny-le -Temple gemacht, deren Kontakt ich vor 5 Jahren geknüpft habe. Es waren rückblickend 10 prallvolle spannende Jahre.

Allen SchülerInnen und KollegInnen wünsche ich ebenfalls eine gute Zeit mit viel Motivation, Optimismus, gute Nerven und Durchhaltevermögen.

Auf Wiedersehen, good bye, au revoir und Tschüss!