Kategorien
cum tempore Schulleben

Bio-LKs besuchen Neanderthal-Museum

Am 14.01.2022 besuchten die zwei Biologie Leistungskurse aus der Q2 mit Herrn Schulze, Frau Welland und Herrn Spanke das
Neanderthal-Museum in Mettmann.

Zuerst stand eine Führung auf dem Programm. Hier lernten die Schüler einiges über die Entwicklung der Menschheit, von den Anfängen in den afrikanischen Savannen vor mehr als vier Millionen Jahren bis in die Gegenwart. Durch die spektakulären Rekonstruktionen unserer Vorfahren und andere Ausstellungsstücke konnte das Wissen zur Humanevolution besonders verständlich vermittelt und veranschaulicht werden. So erfuhren sie zum Beispiel etwas über die Besiedlung der Erde oder über die verschiedenen Methoden Knochenfunde auf ihr Alter zu untersuchen.

Der Ausstellungsrundgang wurde anschließend noch durch einen Workshop ergänzt. Ausgestattet mit Handschuhen, Schädelmodellen, Papier und einem Stift, saßen alle Schüler um einen großen Tisch und untersuchten in Gruppen verschiedene Homininenschädel auf ihre typischen Merkmale. Kriterien wie die Lage des Hinterhauptsloches, die Größe des Schädels, insbesondere das Gehirnvolumen, die Kieferform, die Ausprägung der Überaugenwülste und weitere dienten den Schülern zur zeitlichen Einordnung der Funde.

Der besonders hohe Informationsgehalt der Führung durch das
Museum, sowie der anschließende Workshop dienten ideal zur
Veranschaulichung des Unterrichtsthemas Humanevolution.

Wusstest du, dass wir Menschen noch 2-3% Neandertaler-Gene in uns tragen ?

Ahlam Kalei (Q2) und Maren Kopp (Q2)