Schüler der BVA zu Gast bei den Vereinten Nationen

Der Leistungskurs Sozialwissenschaften der Q2 unternahm am 30. Oktober eine Exkursion zum Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Bonn. Das Ministerium befindet sich im ehemaligen Kanzleramt.

Dort wurden uns die Aufgaben des Ministerium erklärt und, welche Projekte das Ministerium weltweit unterstützt. Anschließend erzählte uns ein Mitarbeiter über ein konkretes Projekt, welches er die letzten Jahre betreut hatte und seine persönlichen Erfahrungen. Wir stellten dann noch Fragen und bedankten uns für den umfassenden Vortrag.

Anschließend ging es weiter zu unserem nächsten Programmpunkt: Der Besuch der Vereinten Nationen (UN). Ok, es war für uns eine ganz neue Erkenntnis, dass man beim Betreten der UN deutschen Boden verlässt und auf internationalem Boden begrüßt wird. Wir bekamen eine Führung über das UN-Gelände in Bonn, die wegen der Kälte jedoch etwas kürzer ausfiel. Dann lernten wir die verschiedenen Aufgabenbereiche und Institutionen der UN in einem Vortrag kennen. Auch hier konnten wir unsere Fragen stellen und so noch mehr zu den Organisationen der UN erfahren. Abschließend durften wir mit dem Fahrstuhl ins höchste Stockwerk der UN fahren und den Ausblick über Bonn genießen.

Leider ging auch dieser Programmpunkt wieder viel zu schnell vorbei und wir mussten wieder auf deutschen Boden zurückkehren. Ich habe sehr viel an diesem Tag gelernt und ich kann jedem der wirklich Interesse an Politik hat, empfehlen in der Oberstufe sich intensiv mit Sozialwissenschaften zu beschäftigen.

Pia Sieker, Q2