Elternbrief der Schulleitung vom 03.04.2020

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

die vergangenen Wochen haben viel Vertrautes in Frage gestellt. Plötzlich gesellten sich zu den normalen Alltagsorgen noch die Sorge um die Kinder, die Großeltern und um die wirtschaftliche Zukunft. Auch die Schule, ein fester – wenn auch nicht immer geliebter – Bestandteil des täglichen Lebens, ist nun beschränkt auf die Kommunikation per Mail, Telefonat oder Chat.

Für uns alle ist dies Neuland. Sie als Eltern mussten homeschooling organisieren und gleichzeitig Ihren beruflichen Verpflichtungen nachkommen und ihr Schüler und Schülerinnen durftet nun nur noch alleine lernen und hattet auch keine Pausen mehr, die ihr sonst selbstverständlich mit euren Freunden und Freundinnen verbringt.

Ich weiß, dass viele Lehrer und Lehrerinnen privat in vergleichbaren Situationen sind und sich dennoch bemüht haben, Unterricht auf die Distanz aufrecht zu erhalten. Ich danke daher ausdrücklich allen Kolleg*innen, die in den vergangenen drei Wochen in regem Austausch zu ihren Schüler*innen standen und sie so unterrichtlich aber auch pädagogisch begleitet haben.

Aber jetzt haben wir erst einmal Ferien und so können wir alle zumindest vom homeschooling etwas Abstand gewinnen.

Wie aber soll es nach den Osterferien weitergehen?

In diesen turbulenten Zeiten ist vieles nicht planbar und so lassen sich zum jetzigen Zeitpunkt keine umfassenden und langfristigen Aussagen machen.

Bekannt sind lediglich folgende Planungen des Ministeriums:

  1. mit höchster Priorität die um drei Wochen nach hinten verschobenen Abiturprüfungen durchzuführen,
  2. nach Möglichkeit auch die um 5 Tage nach hinten verschobenen ZP des Jahrgangs 10 stattfinden zu lassen und
  3. die Abschlusszeugnisse spätestens am 27.06.2020 zu übergeben.

Die vorzeitige Schulschließung vor den Osterferien und die Abänderung von Prüfungsterminen durch das Ministerium werden auch zu Veränderungen unseres hauseigenen Terminplans führen, aber auch hier müssen wir erst weitere Vorgaben aus Düsseldorf abwarten. Sobald wir nähere Informationen haben und schulinterne Umplanungen vorgenommen haben, werden diese auf unserer Homepage veröffentlicht.

Unsere besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Schüler*innen der Abschlussklassen 10 und Q2. Verliert nicht den Mut! Bleibt mit euren Klassenlehrer*innen, Fachlehrer*innen und Beratungslehrer*innen in Kontakt und nutzt die Zeit für eure Vorbereitungen!

Trotz der derzeitigen Situation wünschen wir Ihnen und Euch entspannte Ostertage im engsten Familienkreis sowie Gesundheit.

Peter Gathen und das Schulleitungsteam